Teamprozesse schnell und Prozessorientiert gestalten

Um konstruktiv in einer Gruppe zu Entscheidungen zu kommen braucht es eine Moderation die für die Gruppe das Gespräch strukturiert. In klassischen Moderationssettings übernimmt die Gruppe die inhaltliche Verantwortung während die Moderation sich um die Ausgestaltung des Gesprächsprozesses kümmert – wieviel Austausch es braucht, wann die Entscheidung gefällt wird und welche Methoden verwendet werden, all das liegt in der Verantwortung des Moderators.

Verschiedene Spielarten von Systemischem Konsensieren - Schnellkonsensieren, Auswahlkonsensieren und Vertieftes KonsensierenIn Konfliktsituationen kann es für die Moderation schnell schwierig werden, die Bedürfnisse aller Beteiligten im Blick zu behalten. Das Systemische Konsensieren geht deswegen noch einen Schritt weiter und überträgt der Gruppe konsequent nicht nur die Verantwortung für den Inhalt sondern auch für den Prozess. Durch das Schnellkonsensieren sind Entscheidungen über das weitere Vorgehen immer Angelegenheit der Gruppe, der Moderator administriert nur noch den Prozess.

Wie das funktionieren kann, was man dafür können muss und wo die Stolpersteine liegen, darum geht es an diesem Thementag.

Dieses Seminar ist etwas für Sie, wenn Sie…

  • beruflich Gruppen leiten
  • in selbstorganisierten Gruppen arbeiten
  • als Trainer/in ihr Repertoire erweitern wollen
  • Moderation von Gruppen völlig neu kennenlernen wollen
  • neue Formen demokratischer Willensbildung kennenlernen wollen
  • bisher hauptsächlich Frust und Kämpfe mit Gruppenentscheidungen verbinden

Inhalte des Thementags

  • Das Einmaleins der Moderation:
    • Formulieren konkreter Vorschläge
    • Teilnehmerbeiträge in Meetings einordnen und reagieren: Unterschied zwischen Problem- und Lösungsfokus
    • Unterschied zwischen Inhalts- und Prozessebene klären und üben
  • Reflektion der eigenen Erfahrungen mit dem neuen Prinzip, erleben der Selbststeuerung als Gruppe durch das Schnellkonsensieren.
  • Feedback zur eigenen Moderation  durch die Trainer
  • üben, üben, üben

Wenn Sie an diesem Seminar teilnehmen, werden Sie…

  • ein neues, praktisches Werkzeug zur Verfügung haben, um Besprechungen zu moderieren
  • Unzufriedenheit in Gruppen leichter angehen können
  • leichter Lösungen finden, die einem Konsens so nahe wie möglich kommen
  • Probleme konstruktiver besprechen und lösen
  • mit Unzufriedenheit in Gruppen leichter umgehen können

Termine

  • 7. März 2018, 10-18:30h
    Schnupperpreis: 80-140€ je nach finanziellen Möglichkeiten
Adela Mahling
Diplom Pädagogin
Kommunikationstraining (GFK)
SK Moderation
Coaching
Bedürfnisorientierte Moderation
Schreib ihr eine Mail!Qualifikationen
Markus Castro
Elektroingenieur
Wertschätzende Kommunikation
Konfliktmanagement
Moderation
Teamentwicklungen
Schreib ihm eine MailQualifikationen

Anmeldung